ASV-Label
Login

16px-feed-icon Laufende Projekte View this page in English

Data Mining und Wertschöpfung

Forschungsprojekt zum ökonomischen Wert von Daten und Digitalisierung sächsischer Unternehmen

Das Gemeinschaftsprojekt des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie IMW und der Universität Leipzig befasst sich mit der Frage, wie Unternehmen die Digitalisierung noch stärker für sich nutzen können. In den kommenden vier Jahren wollen beide Partner neue Methoden und geeignete Softwarelösungen entwickeln, um den ökonomischen Wert von Daten wissenschaftlich zu vermessen und zu analysieren. Die Leipziger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich unter anderem das Ziel gesetzt, aus den digitalen Informationen, die sächsische Industrieunternehmen gewinnen, neues Wissen und wirtschaftlichen Erfolg für diese Firmen zu generieren. Das Projekt wird vom Freistaat Sachsen gefördert.

Vom Institut für Informatik der Universität Leipzig zeichnen Prof. Dr. Gerik Scheuermann und Prof. Dr. Gerhard Heyer für das Projekt verantwortlich. »Wir fokussieren dabei die folgenden Fragen: Welche Daten liegen den beteiligten Unternehmen vor? Wie nutzen sächsische Unternehmen diese aktuell und welchen Bedarf und welche Bereitschaft zeichnen sich für neue Wege der Datenanalyse und -nutzung ab?«, so Prof. Dr. Scheuermann. Im ersten Jahr des Forschungsprojekts konzentriert sich das institutionenübergreifende Forscherteam auf die Bestandsaufnahme im sächsischen Mittelstand. Prof. Dr. Heyer: »Danach lassen wir die Datenanalyse in die Programmierung von Software und IT-Tools, die in den Unternehmen zur Anwendung kommen, einfließen. Wir erarbeiten Prozessketten und Algorithmen, um aus Textdaten einen Mehrwert für die Firmen zu generieren, die über diese Textdaten verfügen.«

Quelle: https://www.imw.fraunhofer.de/de/presse/pressemitteilungen/data-mining.html


Partner: Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Kontakt: Dr. Andreas Niekler